Gegründet im Jahr 1969
Gegründet im Jahr 1969

Sencor wurde in Japan im Jahr 1969 gegründet. SENCOR liefert heutzutage mehr als 1000 Produktarten aus sechs Sortimentgruppen in weltweit mehr als 25 Länder.

Mehr über Sencor erfahren


Die Marke Sencor

SENCOR ist ein Unterhaltungs- und Haushaltselektronik-Unternehmen, welches in Japan in den späten 1960er Jahren gegründet wurde und einen angesehenen Status im Bereich Audio Technologien erzielt hat.  Als SENCOR in den frühen 1990er Jahren zu einem europäischen Markenzeichen wurde, wurde das Produktangebot bedeutend erweitert. SENCOR ist eine Marke, die modernste japanische Technologien mit den modernen Trends eines angenehmen Lebensstils verbindet; vorangetrieben durch Emotionalismus, Individualismus und Unterhaltung. Das Unternehmen ist bekannt für seine vielfältige Produktauswahl, Design, Innovation und Verbindlichkeit.

DIE GESCHICHTE VON SENCOR

  • Die Firma wurde in Japan im Jahr 1969 gegründet während des japanischen elektronischen Wirtschaftswunders.
  • Der Name entsprang durch die Kombination des japanischen Begriffs „Sen“ was 1000 bedeutet mit dem lateinischen Begriff „Cor“ – das Herz.
  • Das Logo stellt den Buchstaben „o“ als einen roten Punkt dar – ein Symbol der aufgehenden Sonne und ein Qualitätsversprechen.
  • Die Markenphilosophie richtet sich nach Menschen und Verbindlichkeit sowie nach Produkten, die bei der Nutzung komfortabel sind.
  • 1972. Durchbruch mit dem ersten mehrspurigen Kassettenspieler von SENCOR.
  • In den 1970ern wurde in ganz Asien und Europa expandiert, SENCOR Kassettenrekorder wurden erfolgreich in Großbritannien.
  • Das außergewöhnliche Niveau bei der Entwicklung von SENCOR Produkten ermöglicht es, revolutionäre und völlig neue Technologien einzuführen wie die „Reverse“-Funktion bei Kassettenspielern oder dem zweifachen aufnahmefähigen Kassettenspieler.
  • SENCOR bringt ein brandneues Produkt auf den Markt - den Autokassettenspieler und wird Marktführer für Auto Stereogeräte.
  • Das Unternehmen durchdringt den europäischen Markt in den frühen 1990ern, das Logo verändert sicht.
  • In den 2000ern und 2010ern wächst die Art der Produkte schnell und SENCOR stellt jetzt eine vielfältige Auswahl an Unterhaltungs- und Haushaltselektronik her und entdeckt völlig neue Bedarfsartikel.
  • Ein zunehmender Schwerpunkt wird auf Design, Farben, Verpackungsraffinesse und kontinuierliche Innovation gesetzt.
  • SENCOR liefert heutzutage mehr als 1000 Produktarten aus sechs Sortimentgruppen in weltweit mehr als 25 Länder.
  • Die im Jahr 1969 beginnende Geschichte geht weiter. Und machen mit großem Erfolg weiter.

Geschichte

Entstehung

onas_1.jpgDie Geschichte hinter dem SENCOR Markenzeichen begann mehr als 20 Jahre bevor dessen Entstehung. Japan war mit der Frage beschäftigt, wie sie deren durch den Krieg zerstörte Wirtschaft wieder ankurbeln konnten. Eine Möglichkeit war es, sich Fachkenntnisse von den USA und Europa zu kaufen, was von der Regierung unterstützt wurde und wofür Japaner mehr als eine Milliarde Dollar investierten. Ein heller neuer Stern ging am Himmel über Japan auf - Elektronik. Vorkriegs-Unternehmen (Panasonic, Hitachi, Sharp) gingen einher mit neuen Firmen – Sony, Akai, Sanyo, Aiwa, und im Jahr 1969, SENCOR. Und es war in den späten 1960er Jahren, in einer Zeit der Unruhe und revolutionären Veränderungen in der ganzen Welt, die eine wesentliche Wendung des Schicksals für Japan und seine Elektronik-Unternehmen mit sich brachte. Importierte Technologien waren nicht in der Lage der Nachfrage gerecht zu werden, was zu einem Konjunkturrückgang führte. Die bevorstehende Aufgabe war es, die revolutionäre Einführung von Japans eigener Forschung und Entwicklung, die Entdeckung von neuen Technologien und Produkten. Das japanische Technologiewunder konnte beginnen.

1969, das Jahr des Umbruchs

onas_2.jpgAutor Rob Kirkpatrick beschrieb das Jahr 1969 als das „Jahr des Umbruchs.“ Die Amerikaner spazierten auf dem Mond, die Russen eroberten Venus. Das Internet wurde geboren - der erste Computer wurde an das Netzwerk angeschlossen. Das erste künstliche Herz wurde transplantiert. Der Krieg in Vietnam war in vollem Gange und spontane Antikriegsdemonstrationen wurden immer stärker und hatten ihren Höhepunkt beim Woodstock Festival.

Punk wurde geboren.

... Und es war während dieser Folge von Ereignissen, mitten in einer restlosen und revolutionären Zeit, als SENCOR in Japan gegründet wurde. Die Marke der tausend Herzen (SEN bedeutet 1000 auf Japanisch, COR ist das Herz auf Lateinisch). Alle müssen bei dem was sie machen mit Herzblut dabei sein, sonst ist es eine Zeit, in der man keinen Erfolg haben kann. Mutige Herzen, Tatendrang und klare Vorstellungen in Verbindung mit traditioneller japanischer Disziplin, Arbeitsmoral und Perfektionismus. Eine kleine rote Sonne (Buchstabe „o“) erschien im Logo. Es ist einer der bedeutendsten Symbole in Japan, dem Land der aufgehenden Sonne. Für SENCOR war dieser „rote Punkt“ jedoch auch ein Zeichen der Verbindlichkeit: „Die Qualität unserer Produkte wird bald mit der Mehrheit der Elite-Markenzeichen auf der ganzen Welt vergleichbar sein“ (seinerzeit vertreten durch Blaupunkt mit dem legendären blauen Punkt im Logo).

onas_3.jpg

1970s - expansion

In den 1970ern war die Ölkrise in der ganzen Welt ein Thema, japanische Elektronikunternehmen erlebten jedoch weiterhin einen Aufschwung. SENCOR war eines davon. Es war von Anfang an klar, dass die Marke genau wusste, wo sie hinstrebte. Qualität im Bereich Elektronik war unabdingbar. SENCOR war zielorientiert und konnte außerdem zusätzliche Qualitäten vorweisen - Innovationsfähigkeit und Vielfalt, andersartige und originelle Designs und Farben, einzigartige Wirkung und Verfügbarkeit, da sich SENCOR von Anfang an auf Menschen und nicht auf Technokraten, Sammler oder Wichtigtuer fokussierte. Die Firma begann nach Asien und Europa zu exportieren und dehnte seine Märkte fortschreitend in alle fünf Kontinente aus. Die Kassettenspieler und Auto Stereogeräte von SENCOR wurden in Großbritannien zu einem großen Erfolg und kurz darauf in ganz Europa. Der größte entwicklungsmäßige Triumph von SENCOR war das allererste mehrspurige Stereogerät, auf mehrfache Weise ein Durchbruch und schon im Jahr 1972 eingeführt. SENCOR bringen schnell weitere revolutionäre Technologien auf den Markt wie die „Reverse“-Funktion bei Kassettenspielern, dem zweifachen aufnahmefähigen Kassettenspieler oder die tragbare Hi-Fi-Anlage - einer der ersten tragbaren Hi-Fi-Anlagen, die mit dem Dolby NR® Geräuschreduzierungssystem ausgestattet war. SENCOR versorgt Europa mit Auto Stereogeräten und führt erstmalig ein ganz neues Produkt ein - das Auto Stereogerät mit Kassettenspieler.

Produkte mit Seele, mit Herz gefertigt

Technologie war nicht die einzigste Antriebskraft bei den Anfängen von SENCOR. Es war außerdem das vorher erwähnte Herz. SENCOR bestand darauf, dass Menschen Freude daran haben sollten, seine Produkte zu benutzen. Für die Produkte war es so wichtig, ein originelles und interessantes Design zu haben und benutzerfreundlich sowie intuitiv zu sein. Hingegen von cooler Eleganz wollte man Farbvariationen bieten, um Verbrauchern das Recht der Individualisierung zu geben und eine Verbindung zwischen Menschen und Technologie zu schaffen. Seinerzeit war das Motto von SENCOR's – Warum sollten Menschen keine Freude an ihren elektronischen Geräten haben? Und dieses Motto ist bis zum heutigen Tage geblieben.

onas_4.jpg

1990er – Schritt nach Europa

In den 1990er Jahren wurde SENCOR ein Europäisches Unternehmen. Das Unternehmen wird geführt von Europa, Produkte werden in Asien und in europäischen Ländern hergestellt, das Herz ist jedoch fest in Japan verankert. Das SENCOR Logo ändert sich, die besten Traditionen vom japanischen Technologiewunder werden jedoch weiterhin anerkannt und das Unternehmen folgt weiterhin beständig dem von den ursprünglichen Gründern festgelegten Entwicklungsplan. Das Wort änderte sich, es wurde kleiner aber die Vision und Werte sind gleich geblieben. Die Basis des SENCOR Markenzeichens ist die Kombination von japanischen Traditionen und Qualität mit europäischer Business Intelligence. Das Herz steht wieder an erster Stelle. Emotionen haben keinen Platz in der Geschäftswelt? Falsch.

Heute

onas_soucasnost.jpg

Vielfalt und Innovation

Heutzutage richtet SENCOR seinen Fokus auf mehrere Entwicklungslinien und ist eine exklusive Marke auf weltweiten Märkten. An erster Stelle steht die vielfältige Produktauswahl. Wie es der Fall in Japan in den 1970er Jahren war und in der ganzen Welt zu beginn des dritten Jahrtausends (SENCOR liefert jetzt Produkte in weltweit mehr als 25 Länder, SENCOR reagiert zu allen aktuellen Themen und erweitert ständig das Produktportfolio, welches heute mehr als tausend Artikel in über sechs Produktkategorien enthält. (Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, Tablets und Telefone, Büro, Autoelektronik, Küchen Haushaltsgeräte, Gesundheit & Schönheitsprodukte) und mehr Produkte werden jeden Monat zur Produktlinie hinzugefügt.  Während andere Marken ständig von Innovationen sprechen, führt SENCOR Neuerungen ständig bei seiner Produktauswahl ein.

Design und Farben

Das Design ist genauso wichtig. Produkte alleine und deren Verpackung. Für bestimmte Produktkategorien bietet SENCOR die größte Farbauswahl schlechthin. Farben passen perfekt zusammen, dadurch kann jeder zehn verschiedene Verbrauchsgüter in derselben Farbe (z.B. Lila) kaufen und davon ausgehen, dass alle genau den gleichen Farbton haben. SENCOR entschied sich, die schwermütigen, konservativen und fahlen Küchen abzuschaffen und diese stattdessen mit Farbe und Individualität abzurunden. Jeder kann seine oder ihre Personalität einfach durch die Auswahl einer Farbe darstellen. Hier wurde die Beziehung zwischen Mensch und elektronischem Gerät geboren und durch Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und hervorragendem Kundendienst gefestigt. Und natürlich auch Verfügbarkeit, da sich SENCOR bei seiner Preispolitik an folgende Regel hält: Qualität zu einem passenden Preis - und keinen Cent mehr! Auch die Verpackungen der Produkte werden als unkonventionell und individualisiert angesehen. Die Verpackung zeigt genau was drinnen steckt, einschließlich einer genauen Farbbeschreibung.


Galerie öffnen